Interview (Sonic Death Monkey)
[BACK]

Mittwoch abend, kurz nach neun Uhr, Köln - Ehrenfeld. Heute treffe ich die Death - Grinder von World Downfall, vertreten durch Sänger und Dreadlockmonster Lohm und Gitarrist Kevin. Wir treffen uns in Lohms WG und verziehen uns mit Bier ( Lohm ) und leckerer Limo ( der Rest ) auf die Terasse. Bemerkenswerterweise erfuhr ich gerade heute, dass Terrorizer, die 'Paten' World Downfalls, eine neue Platte rausbringen wollen. Die Band darauf angesprochen, fängt sogleich das Spekulieren an, ob dies nun gut oder schlecht sei...

Sonic Death Monkey: Stellt doch mal kurz die Band vor.

Kevin: Also, das ist der Lohm, unser Sänger. Dann Kevin an der Gitarre, Sven an den Drums, und momentan mein Bruder, der Jan, am Bass. Andre, unser ursprünglicher Bassist hatte mehrere Hörstürze und kann deshalb nicht mehr spielen. Er ist aber immer noch Bandmitglied.

SDM: Jan spielt doch auch bei Wilbur Cobb...

Kevin: Ja, wobei Wilbur Cobb momentan auch flachliegen.

SDM: Euer Schlagzeuger spielt aber auch Gitarre ?!

Lohm: Ja, Sven spielt auch Gitarre. Er und Kevin schreiben auch die Songs.

SDM: Angefangen hat aber alles unter dem Namen Ante Mortem.

Kevin: Ja, aber das war nichts ernstes. Ich mein, damals haben wir das ernst genommen, klar.

SDM: Wie ist die Resonanz bisher auf Eure neue CD ,Last step before the fall' ?

Lohm: Sehr gut. Wir haben die Reviews ja auch auf unsere Homepage gestellt, und es ist wirklich nicht so, dass wir uns nur die Guten rausgesucht hätten. Die erste Auflage von 500 Stück ist auch schon weg, jetzt haben wir noch mal 500 gemacht. Damit haben wir nicht unbedingt gerechnet. Allerdings gehen die CDs jetzt auch langsamer weg, wo schon alle Freunde und Bekannte versorgt sind.

SDM: Seid ihr mit Eurem Status zufrieden, seht ihr vorrangig den Spass an der Sache oder gibt es ein bestimmtes Ziel, auf das ihr hinarbeitet ?

Kevin: Wir sind mit dem, was wir erreicht haben, absolut zufrieden. Wir sehen das alles locker. Ein bestimmtes Ziel haben wir dabei nicht vor Augen.

SDM: Ihr seid übrigens nicht die einzigen World Downfall. Da gibt's noch ein Electro / Noise - Projekt aus Kanada...

Kevin: In Japan gibt's auch World Downfall.
Lohm: Auch Deutsche gab's mit dem Namen, die aber schon länger so hießen als wir. Wir haben auch versucht, mit denen in Kontakt zu treten, aber die haben sich nie zurückgemeldet.

SDM: Ihr habt ja auch schon viel live gespielt. U.a. mit Forced to Decay, die ich leider live nicht mehr erleben durfte.

Kevin: Ja, mit Forced to Decay haben wir schon zweimal gespielt.

SDM: Mit wem würdet Ihr denn gerne noch spielen ?

Kevin: Wenn wir uns das aussuchen könnten - mit Terrorizer, wenn die ( noch ) live spielen würden.
Lohm: Slayer ! Mir persönlich ist aber am wichtigsten, dass man sich mit den Leuten gut versteht. Mit Macabre z.B., mit denen wir auch mal gespielt haben, haben wir heute noch Mailkontakt. Natürlich gibt es aber auch Bands, mit denen einen nichts verbindet. Demnächst spielen wir mit Nasum, was ja auch geil ist. Ich denke mal, dass die Jungs auch in Ordnung sein werden.

SDM: Spielt Ihr am liebsten vor einem bestimmten Publikum ? Ihr habt ja auch schon mit Cephalic Carnage und Desaster gespielt, das sind ja schon recht unterschiedliche Fangruppen, vor denen man sich dann präsentiert.

Lohm: Also mit Desaster würden wir jederzeit wieder spielen. as war absolut in Ordnung, zumal die Jungs selbst total nett sind. Das sind echte Underground - Freaks, die das was sie verkörpern, wirklich leben, andererseits aber auch nichts sagen, wenn Du selber nicht so der Kuttenträger - Metaller bist. Wirklich nette Typen !

SDM: Wovon handeln Eure Texte ?

Kevin: Im grossen und ganzen von persönlichen Konflikten, dem Menschen in Beziehung zu seiner Umwelt und Ähnlichem.

SDM: Wegen einer Sache muss ich Euch noch um eure Meinung fragen: Was haltet Ihr vom Rechtsruck im extremen Musik-Bereich ? Gerade im AJZ Wermelskirchen, in dem ihr ja auch öfters seid, habe ich diesbezüglich schon einige schlechte Erfahrungen gemacht: Da fingen um zwei Uhr morgens irgendwelche Typen an " Töten für Wotan " an zu skandieren, und auch Demos mit irgendwelchen Hitler-Zitaten hab' ich dort gesehen.

Lohm: Also, wir finden das absolut scheiße. Mit Faschos wollen wir gar nichts zu tun haben. Ich will solche Leute auch nicht auf 'nem Konzert von uns haben, selbst wenn sie ruhig sind. Faschismus fängt schon sehr früh an, und ich will solche Leute einfach nicht um mich herum haben. Aber was jetzt deine Erfahrungen betrifft: In Wermelskirchen liefen schon 'ne Zeitlang solche Typen rum. Ich hab' da ( im AJZ Wermelskirchen ) mal Kasse gemacht und dann kam da wohl irgend so`n Typ von Absurd ( faschistoide Black Metal- Band, deren Mitglieder einen Mord begingen - Anmerkung SDM ) rein. Ich hab' den gar nicht erkannt. Aber mittlerweile hat sich das alles normalisiert, und solche Typen laufen da jetzt nicht mehr rum. Das die sich überhaupt schon in ein AJZ trauen, ist ja ein Unding.

SDM: Jetzt mal wieder was anderes, was macht Ihr eigentlich so wenn Ihr nicht gerade rumlärmt ? Was macht Ihr beruflich ? Habt Ihr sonst noch irgendwelche Hobbys ausser Musik ?

Lohm: Also ich studiere Pädagogik und arbeite in einem Jugendzentrum.
Kevin: Ich studiere Grafikdesign. Und sonst... neben Musik fällt mir kein anderes Hobby ein. Jan studiert Jura und Sven Informatik.

SDM: Wie sieht's aus mit Vinyl ? Ist da was in der Planung ?

Kevin: Da wir das Album selbst finanziert haben, war uns Vinyl einfach zu teuer, obwohl wir das natürlich supergerne gemacht hätten. Wir haben bisher ja kein Label gefunden was uns so was finanziert. Wir werden das in der Zukunft aber auf jeden Fall versuchen.
Lohm: Wie gesagt, ne CD ist einfach billiger. Allein beim Porto zahlst du ja bei 'ner LP schon das Doppelte. Aber Kevin und ich sind auf jeden Fall Vinyl - Junkies, die sich ein Album, wenn möglich, auf Vinyl besorgen.

SDM: Was sind Eure Pläne für die Zukunft ?

Lohm: Auf jeden Fall 'ne neue CD aufnehmen, was sicherlich wieder in Eigenregie geschen wird. Dafür haben wir schon einige neue Songs aufgenommen. Wenn's gut läuft würden wir auch gern ein paar Songs mehr aufnehmen und noch ne Split 7" aufnehmen.

Das war's. Im Anschluss unterhielten wir uns noch darüber, warum die neue Platte der Hives nach vier Jahren Pause nur 'ne halbe Stunde dauert und ich konnte zudem in Erfahrung bringen, dass Impaled Nazarene die einzige Black Metal - Band ist, die Lohm hört. Gebt dieser sympathischen Band eine Chance und ordert die CD ( Review in der Tonträger - Ecke ), die jeden Death - Grinder zufriedenstellen sollte, für 10 Euro bei: Guido Lohmar, Thebäerstr. 16, 50823 Köln, www.worlddownfall.de

[BACK]